Mehr Fördermittel für Eichsfelder Grenzmuseen
Schifflersgrund Medium

Landtagsabgeordneter König: Beide Einrichtungen erfüllen wichtigen Bildungsauftrag

Dem Grenzlandmuseum Eichsfeld in Teistungen und dem Grenzmuseum Schifflersgrund stehen 2021 jeweils zusätzliche 50.000 Euro aus Landesmitteln zur Verfügung. Die CDU-Fraktion im Thüringer Landtag hatte sich im Rahmen der Haushaltsverhandlungen erfolgreich für eine Stärkung der Gedenkstätten zur Aufarbeitung der SED-Diktatur eingesetzt. Von dieser Initiative profitieren nun neben den Eichsfelder Grenzmuseen u. a. das Deutsch-Deutsche Museum Mödlareuth und die Gedenkstätte Point Alpha. Die zusätzlichen Fördermittel sollen helfen, neue Projekte, Ausstellungskonzeptionen und digitale Angebote der Grenzmuseen umzusetzen.

Thadäus König, Mitglied im Bildungsausschuss des Thüringer Landtags, hatte den Vorstoß unterstützt. „Das Geld ist gut angelegt. Unsere beiden Museen in Teistungen und im Schifflersgrund erinnern authentisch an das martialische Grenzregime der SED-Diktatur, von dem unser Eichsfeld besonders hart betroffen war. Als wichtiger Bestandteil der Erinnerungskultur leisten sie darüber hinaus einen unverzichtbaren Beitrag zur historischen Aufarbeitung und politischen Bildung“, so der Abgeordnete.